Safran-Shrimps-Risotto

0 Permalink 1

Bei diesem Gericht habe ich wohl das Gegenteil der Überlegungen eines Sommeliers unternommen. Der Sommelier sucht den passenden Wein zum Essen, ich war hierbei auf der Suche nach einer passenden Speise für einen bestimmten Wein. Der Wein, um den es sich dabei handelt, ist der Chardonnay Lehmgruber des Weinguts Paul Rittsteuer. Als ich Paul Rittsteuer interviewte, kamen wir auch auf die Kulinarik zu sprechen und er erzählte mir, dass er als Winzer einmal eine besondere Überraschung im Zuge einer Weinpräsentation in einem Restaurant erlebt hatte.

Der Restaurantchef hatte eine Speisekarte erstellt, auf der die Weinbegleitung durch Weine Neusiedler Winzer angeführt wurde. Damals las Paul Rittsteuer, dass sein Chardonnay Lehmgruber zu einem Wels serviert werden sollte und meinte, dass ihn das zunächst erschrecken ließ, da er die Kombination für vielleicht gewagt empfand. Er rief den Restaurantchef an und machte ihn darauf aufmerksam, dass es sich beim Chardonnay Lehmgruber nicht um einen im Edelstahltank ausgebauten Weißwein, sondern um jenen kräftigen, im Eichenfass entstandenen Wein handelte. Der Restaurantchef meinte, er solle sich überraschen lassen. Das Gericht stelle sich schließlich als leicht asiatisch zubereitetes, mit Ingwer, heraus und der Chardonnay des Weinguts Rittsteuer passte perfekt! Diese Geschichte nahm ich als Anlass, um selbst ein kräftigeres Meeresfrüchtegericht zu kochen und dazu den Chardonnay Lehmgruber zu servieren.

Zutaten:

  • 3 kleine Schalotten
  • 1 Karotte
  • 200 g Risottoreis
  • Weißwein – Zum Kochen empfehle ich einen weniger edlen Wein als den Chardonnay Lehmgruber, denn es wäre zu schade, diesen köstlichen Tropfen nur zu verkochen!
  • Ausreichend Gemüsefond
  • 1 Packung Shrimps, Fair Trade!
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2-3 Zehen Knoblauch, gepresst
  • Einige Fäden Safran, im Mörser zerrieben und in 3-4 EL heißem Wasser aufgelöst
  • Kresse zum Verzieren

Schalotten und Karotte klein hacken. In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und Schalotten goldbraun anschwitzen. Anschließend die gehackte Karotte und den Reis hinzufügen, leicht glasig rühren und mit Weißwein ablöschen. Das Risotto ca. 30 Minuten köcheln lassen während man immer wieder Gemüsefond angießt, um eine schöne cremige Konsistenz zu erhalten.

In einer weiteren Pfanne, kurz bevor das Risotto fertig ist, Olivenöl erhitzen, Shrimps hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Shrimps solange braten bis sie eine rötliche Farbe angenommen haben.

Den im heißem Wasser aufgelösten Safran am Ende über das Risotto gießen und das Gericht mit Kresse verzieren.

Guten Appetit!

 

Comments are closed.