Schokoladentarte mit Mandeln, Pistazien und Kardamom

0 Permalink 0

Schon einmal habe ich meine Lieblingstorte hier präsentiert, allerdings glaube ich, dass ich ihr nicht die Aufmerksamkeit geschenkt habe, die sie verdient. Damals habe ich sie in Zusammenhang mit einer Weinexkursion vorgestellt, da ich sie am Morgen jener Riedenbesichtigung gebacken hatte. Dieses Mal habe ich aber auch das Rezept abgewandelt und die Torte mit einem persischen Touch versehen! 

Mein Kurzurlaub neigt sich dem Ende zu und die letzten Tage habe ich einfach der Gemütlichkeit, die Skandinavier würden das jetzt “Hygge” nennen, gewidmet. Und zu meinem Zustand des Hygge-Seins gehörte es eben auch, alte und neue Rezepte zu studieren und diese köstliche Torte zu backen! Wer mich kennt, weiß, dass ich gerne längere Geschichten zu meinen Rezepten verfasse oder Reportagen schreibe, dieses Mal aber sei es bei der Backanleitung belassen! 

Zutaten:

  • 175 g Butter 
  • 240 g Kochschokolade (ich bevorzuge jene von “Manner”!)
  • 150 g brauner Zucker
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Mehl
  • Etwas Backpulver
  • 5 Eier, getrennt
  • 75 g gehobelte Mandeln, fein gehackt
  • 25 g gehackte Pistazien (ungesalzen) 
  • etwas Rosenwasser
  • 1 EL Kardamom
  • Staubzucker zum Bestäuben
  • gehobelte Mandeln, Pistazien und getrocknete Rosenknospen zum Verzieren

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, den Zucker hinzugeben und solange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Die Butter langsam hinzufügen und in der warmen Schokolade schmelzen. Schließlich gemahlene Mandeln, Mehl und Backpulver einrühren. Am Ende das Eigelb hinzufügen, umrühren und einen Esslöffel Rosenwasser hinzugeben. Bitte nie das Rosenwasser in die noch schmelzende Schokolade einrühren – ich habe leider diesen Fehler gemacht und musste erneut Schokolade schmelzen, da das Rosenwasser die Schokolade erstarren ließ… Ein Chemiker möge mir sagen, warum! 
Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und langsam unter die Schokoladenmasse heben. Die gehobelten und gehackten Mandeln, die Pistazien und den Kardamom einrühren. Die komplette Masse schließlich in eine eingebutterte Springform füllen.
Im auf 180° C vorgeheizten Backrohr 40-45 Minuten backen.
Die Torte unbedingt auskühlen lassen (am besten über Nacht!) ehe man die Springform löst.
Mit Staubzucker bestreuen und nach Belieben verzieren.

Hervorragend zur Torte passt ein Chai! Persisch gesehen: ein edler Schwarztee, denn “Chai” steht für Schwarztee schlechthin. Ich persönlich mag sehr gerne einen Gewürztee, als dessen Basis Schwarztee verwendet und der mit Gewürzen verfeinert wird! 

Guten Appetit! نوش جان

 

 

Comments are closed.