Hokkaido-Orangen-Marmelade mit Pistazien

0 Permalink 0

Einmal mehr ein Rezept, das durch die Persische Küche beeinflusst ist, da ich unter anderem Zutaten wie Zimt, Kardamom und Pistazien verwendet habe. Die Grundzutat sind Hokkaido-Kürbis und Orangen. Nachdem heuer die Kürbisse besonders früh reif sind, auch jene in unserem burgenländischen Garten, haben sie mir Inspiration zu diesem Rezept geliefert! Diese Tatsache, wenngleich sie ...

Kindheitserinnerungen Reloaded – Topfen-Zwetschken-Knödel

0 Permalink 1

Und schon wieder inspiriert mich der Austria Food Blog Award zum Kreieren eines Rezepts oder besser zum Erinnern an Kindheitstage! Beim Austria Food Blog Award sind Blogger und Bloggerinnen gefragt, in verschiedenen Kategorien einzureichen, und in einer dieser Kategorien soll es um Rezepte für Kinder und/oder Kindheitserinnerungen gehen. Nun habe ich nachgedacht, welches Rezept dafür ...

Pannonian Bruschetta

0 Permalink 0

Und wieder einmal kommt meine Liebe zu Antipasti zum Tragen! Anlässlich der "Paradeiserchallenge" des Austria Food Blog Award, habe ich dieses Mal Bruschetta zubereitet! Bei dieser Aufgabe geht es ja darum, ein köstliches Rezept mit der Zutat Paradeiser in 30 Minuten zu kreieren! Und gleich vorweg: Warum nenne ich das Gericht "Pannonian"? Ganz einfach - ...

Steppe und Stadt wünscht einen schönen Frühlingsbeginn!

0 Permalink 1

Diese Tage feiern wir das Persische Neujahrsfest Nowruz, das auch den astronomischen Frühlingsbeginn bedeutet! Es ist dies eigentlich auch der Geburtstag von Steppe und Stadt!!! Mein Projekt ging im Jahr 2016, eben zum persischen Frühlingsfest online! Ich sehe auf eine Zeit mit vielen spannenden Ideen, Photo Shootings, Rezeptentwicklungen, Reportagen... auf eine Zeit voll faszinierender und auch ...

Hühnersuppe mit Mini-Matzebällchen

0 Permalink 1

Nachdem ich mich in meinem letzten Artikel mit der jüdischen Geschichte des Burgenlandes befasst habe, wollte ich gerne auch ein jüdisches Rezept kochen. Besonders nett, dachte ich, wäre ein burgenländisch-jüdisches Rezept, also wandte ich mich an das Österreichische Jüdische Museum in Eisenstadt, von wo aus der Blog "Koschere Melange" betrieben wird. Wir sehen an diesem ...

Holocaust-Gedenken auf einem Weingut – Geht das?

0 Permalink 4

In diesen Tagen ist es 80 Jahre her, dass der so genannte "Anschluss" Österreichs an NS-Deutschland erfolgte. Wenn ich denke, dass meine Matura ungefähr 25 Jahre zurückliegt und mir diese Zeit noch sehr bewusst in Erinnerung ist, dann kommt uns auch das Jahr 1938 schrecklich nahe vor. Und doch sind wir mittlerweile die "dritte Generation" ...

Pannonischer Fasan für die persische Yalda-Nacht und als Weihnachtsrezept

0 Permalink 1

In diesem Herbst spielte ich kurz mit dem Gedanken, eine Gans, am besten natürlich eine burgenländische, auf persische Art zuzubereiten und stellte irgendwann fest, dass das mit dem Gänsekauf nicht ganz so einfach ist - zumindest dann nicht, wenn man bedingt durch Zeitmangel mal eine Gans so spontan kaufen will, aber sichergehen möchte, dass man ...

Szegediner Gulasch zum ersten Advent – Ein Familienrezept neu interpretiert

0 Permalink 0

Irgendwann habe ich festgestellt, dass es eine Ewigkeit her ist, dass ich "Szegediner Gulasch", jene Kraut-Fleisch-Speise, die so charakteristisch mit Paprikapulver gewürzt ist, gegessen habe. Meine Großmutter bereitete nicht nur ein perfektes Gulasch, sondern auch ein köstliches Szegediner Gulasch zu!  Das Rezept ist nun nicht per se ein pannonisches, seine Wurzeln liegen in der ungarischen und ...

Ghormeh Sabzi – Ein persischer Klassiker, neu interpretiert mit dem Scherzel vom pannonischen Steppenrind

0 Permalink 1

Dieses Mal habe ich mich an das persische Traditionsgericht schlechthin gewagt: Ghormeh Sabzi, ein duftender Kräutereintopf, der in jeder iranischen Familie als Klassiker gilt, wie in Wien das Schnitzel oder der Tafelspitz! Der Geschmack von Ghormeh Sabzi wird vor allem von "Shanbalileh", Bockshornkleeblättern, geprägt, die ein nicht mit anderen Kräutern vergleichbares Aroma entfalten. Doch wie die ...

Adas Polow, ein Herbstgericht, und die letzte Gartenernte

0 Permalink 0

Die Tage werden wieder kürzer, die Luft kühler und der Spätsommer zeigt sich heuer eher von seiner regnerischen Seite. Das erzeugt aber umgekehrt Lust, es sich zu Hause wieder gemütlich zu machen und köstliche Herbstgerichte zu genießen.  In der alten persischen Tradition wird ungefähr um diese Zeit das "Mehrgan"-Fest gefeiert. Wie das Frühlingsfest Nouruz entspringt es ...